Tipp

Zero Emission für Großraum Graz


SERVUS setzt als erster Entsorger Österreichs auf Wasserstoffantrieb

WASTL (kurz für WAsserSToff-Lkw) heißt der neue LKW mit Wasserstoffantrieb, der seit Kurzem einen Teil der Abfallentsorgung im Großraum Graz durchführt. Damit nimmt SERVUS, ein Gemeinschaftsunternehmen der Holding Graz und Saubermacher, seine Verantwortung wahr und baut seine klimafreundliche LKW-Flotte weiter aus. Durch den emissionsfreien Antrieb werden pro Jahr rund 56 Tonnen CO2 sowie andere umweltschädliche Stoffe wie Stickoxide und Feinstaub eingespart. Das entspricht einer Waldfläche von ca. 7 Hektar. Durch ein bereits bestehendes Sammelfahrzeug mit elektrischem Aufbau für den Pressvorgang wird pro Jahr bereits eine CO2-Einsparung von 13,2 Tonnen erzielt und der Pressvorgang beim Entleeren der Mülltonne in das Fahrzeug vollkommen geräuschlos durchgeführt. Harald Posch und Frank Dicker, SERVUS Geschäftsführer: „WASTL ist der modernste Müllsammel-LKW Österreichs und zeigt unseren Anspruch, mit Innovationen Mehrwert für unsere Auftraggeber und Kunden zu schaffen. Gleichzeitig wollen wir damit auch unseren Beitrag leisten, dass Graz weiterhin zu den lebenswertesten Städten Europas zählt.“ Heute wurde WASTL im Beisein zahlreicher Ehrengäste, u.a. Bürgermeisterin-Stellvertreterin Judith Schwentner sowie Finanz- und Beteiligungsstadtrat Manfred Eber, getauft.

Der LKW ist eine Neuheit am österreichischen Nutzfahrzeugmarkt und ermöglicht eine vollständig emissionsfreie, d. h. extrem leise und klimaneutrale Abfallsammlung bei gleicher Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Fahrzeugen. Das zulässige Gesamtgewicht des Drei-Achs-LKW, der von der Firma Stummer geliefert wurde, beträgt 27 Tonnen, die technische Nutzlast beläuft sich auf 9,84 Tonnen. Der Müllwagen verfügt über zwei Brennstoffzellen und vier Tanks mit einem Fassungsvermögen von insgesamt rund 16,8 Kilogramm Wasserstoff. Die Reichweite umfasst rund 250 Kilometer. Innerhalb von 15 Minuten ist der LKW wieder vollgetankt.

In den kommenden Jahren möchte SERVUS weiter auf emissionsfreie Antriebe umsteigen. Das Investitionsvolumen ist beträchtlich – ein H2-Müllpresswagen kostet beispielsweise mehr als das Dreifache im Vergleich zu einem konventionellen Abfall-Sammel-LKW mit Dieselantrieb. Daher werden entsprechende Fördermaßnahmen besonders begrüßt. Zudem setzt man auch auf digitale Lösungen wie Mobile Order Management Systeme oder schlaue Mülltonnen mit Hightech-Sensoren, um die Entsorgung bedarfsgerechter bzw. noch optimierter durchführen zu können.

 

67300t

Abfälle in Biotonnen pro Jahr
in der Steiermark

WASTL ist der modernste Müllsammel-LKW Österreichs und zeigt unseren Anspruch, mit Innovationen Mehrwert für unsere Auftraggeber und Kunden zu schaffen. Gleichzeitig wollen wir damit auch unseren Beitrag leisten, dass Graz weiterhin zu den lebenswertesten Städten Europas zählt.
Harald Posch und Frank Dicker, SERVUS Geschäftsführer

Weitere News & Infos

 

Hier erfahren Sie wichtige Termine und Neuigkeiten aus dem Unternehmen und finden hilfreiche Tipps zur Abfallvermeidung, richtigen Mülltrennung und vielem mehr.

  • Kontakt

    icon-phone

    +43 316 9008

    icon-location

    Standort Graz

    Sturzgasse 16 | 8020 Graz
    icon-opening-hours

    Öffnungzeiten

    Mo – Do: 07 – 16 Uhr
    Fr: 07 – 13 Uhr
  • Jetzt anfragen